PATENTANWÄLTE

Seit 1931

PATENTANWÄLTE

Seit 1931

PATENTANWÄLTE

Seit 1931

PATENTANWÄLTE

Seit 1931

„Vorsprung  durch  Kreativität”

Das ist die Philosophie unserer Mandanten und wir leben diese Philosophie in unserer Rechtsberatung. Unsere Partnerschaft baut dabei auf Erfahrungen aus über 85 Jahren Beratungstätigkeit auf – sie geht auf das Gründungsjahr 1931 zurück. Mit innovativen Ansätzen haben wir vor dem Bundesgerichtshof (z.B. Olanzapin – Eli Lilly X ZR 89/07) und vor dem Europäischen Gerichtshof (z.B. Iodosulfuron – Bayer Crop Science C-229/09) Rechtsgeschichte geschrieben und bringen nicht selten nahezu aussichtslose Einspruchs- und Prüfungsverfahren zugunsten unserer Mandanten zum Erfolg.

Mit der Erfahrung aus drei Anwaltsgenerationen und der Kreativität ganz unterschiedlicher Fachbereiche und Charaktere bauen wir gemeinsam strategische Patent-Portfolios auf, setzen Schutzrechte kompromisslos gegen Verletzer durch und schlagen exzessive Schlachten zur Verteidigung der Schutzrechte unserer Mandanten im Nichtigkeitsverfahren, die spätestens vor dem Bundesgerichtshof in der ganz überwiegenden Mehrzahl erfolgreich verlaufen. Der ständige Gedankenaustausch ist unser Erfolgskonzept und: wir denken gerne um die Ecke.

Die zahlreichen Prozesserfolge für und gegen international führende Unternehmen bestätigen unser Konzept.

Mit 13 Patentanwälten, jeder mit seiner eigenen Historie, verfügen wir über eine breit gefächerte technische, naturwissenschaftliche sowie rechtliche Kompetenz. Unsere ständige Zusammenarbeit mit renommierten Rechtsanwaltskanzleien und ausgewählten Kooperationspartnern in allen wichtigen Industriestaaten ergänzen das Leistungsspektrum.

Das ist das Konzept unserer Mandanten und wir leben dieses als Philosophie in unserer Rechtsberatung. Unsere Partnerschaft baut dabei auf langjährige Beratungserfahrung – sie geht auf das Gründungsjahr 1931 zurück. Mit innovativen Ansätzen haben wir vor dem Bundesgerichtshof (z.B. Olanzapin – Eli Lilly X ZR 89/07) und vor dem Europäischen Gerichtshof (z.B. Iodosulfuron – Bayer Crop Science C-229/09) Rechtsgeschichte geschrieben und bringen nicht selten nahezu aussichtslose Einspruchs- und Prüfungsverfahren zugunsten unserer Mandanten zum Erfolg.

Mit der Erfahrung aus drei Anwaltsgenerationen und der Kreativität ganz unterschiedlicher Fachbereiche und Charaktere bauen wir gemeinsam strategische Patent-Portfolios auf, setzen Schutzrechte äußerst konsequent, aber umsichtig gegen Verletzer durch und schlagen ausgedehnte Schlachten zur Verteidigung der Schutzrechte unserer Mandanten im Nichtigkeitsverfahren, die spätestens vor dem Bundesgerichtshof in der ganz überwiegenden Mehrzahl erfolgreich verlaufen. Der ständige Gedankenaustausch ist unser Erfolgskonzept und: Wir denken gerne um die Ecke.

Die zahlreichen Prozesserfolge für und gegen international führende Unternehmen bestätigen unseren Einsatz und unseren Ansatz.

Mit 13 Patentanwälten, jeder mit seinem eigenen Profil, verfügen wir über eine breit gefächerte technische, naturwissenschaftliche sowie rechtliche Kompetenz. Unsere ständige Zusammenarbeit mit renommierten Rechtsanwaltskanzleien und ausgewählten Kooperationspartnern in allen wichtigen Industriestaaten ergänzen das Leistungsspektrum.

Olanzapin / Zyprexa

BGH 2009

Erlaß einer einstweiigen Verfügung durch das OLG Düsseldorf nach Vernichtung des Patents vor dem Bundespatentgericht und richtungweisender Erfolg zum Neuheitsbegriff mit der Olanzapinentscheidung des Bundesgerichtshof

Pflanzenschutz-mittel Iodo-sulfuron

EUGH 2010

Erfolgreiche Schutzzertifikatsverteidigung für Pflanzenschutzmittel vor dem EuGH

Gemcitabin / Gemzar

BGH 2012

Erfolgreiche Verteidigung des Gemcitabin Patents vor dem Bundesgerichtshof

IL1-RA / Orthokin

BGH 2013

Erfolgreiche Verteidigung des Orthokin Patents vor dem Bundesgerichtshof

Erfolg im Kaffee-kapsel-Streit gegen Nestlé

2013

Eröffnet den Markteintritt für zahlreiche Drittanbieter der Kaffekapseln

ANTI-BABY-PILLE YASMIN

2014

Erfolgreiche Durchsetzung der Patentrechte gegen Hexal und Teva

Krebs-medikament Pegfilgrastim

2015

Erfolgreiche Durchsetzung der Patentrechte gegen Teva

Krebs-medikament Pemetrexed/Alimta

BGH 2016

Patentdurchsetzung: Richtungweisender Erfolg zur äquivalenten Patentverletzung

Äquivalenz Erfolge in diversen Verfahren im Pemetrexedfall

OLG MÜnchen 2017

OLG MÜNCHEN BESTÄTIGT EINSTWEILIGE VERFGÜGUNG GEGEN RATIOPHARM

Angriff auf Regel 28 (2) EPÜ

EPA 2018

Beschwerdekammer folgt der KSVR Einwendung Dritter zur Rechtswidrigkeit der Regel 28(2) EPÜ

AbbVie Humira

EPA 2019

Erfolgreiche Patentverteidigung gegen Angriffe auf das weltweit umsatzstärkste Arzneimittel

Potenzmittel Tadalafil/Cialis

BGH 2020

Vertretung des Tadalafil Patents vor dem Bundesgerichtshof

Pemetrexed/ALIMTA Patentverteidigung

BGH 2020

Erfolgreiche Verteigung des Pemtrexed Patents vor dem Bundesgerichtshof

Vertretung im Verfügungs-verfahren zur Äquivalenz im Pemetrexed Fall

OLG MÜnchen 2021

OLG MÜNCHEN VERHANDELT EINSTWEILIGE VERFGÜGUNG GEGEN ARGININ VARIANTE VON PEMETREXED